Tanz der Vampire - Hintergrundwissen zum Erfolgsmusical

Tanz der Vampire Tickets und Hotel - Offene Probe - Graf von Krolock und Sarah tanzen - weitere Vampire im Hintergrund

Wenn die Vampire zum Ball einladen, solltet Ihr nicht nein sagen! Mit der Mischung aus Witz, einer fulminanten Liebesgeschichte und die vielen Hits machen das Tanz der Vampire Musical zu etwas ganz Besonderem und begeistern das Publikum. Durch die furiosen Tanzszenen wird das Musical darĂŒber hinaus zu einer mitreißenden BĂŒhnenshow. Noch bis September 2023 ist das Musical in Stuttgart zu sehen, ab November sind die Vampire wieder zurĂŒck in Hamburg.

Inhalt

Eine Reise in das mystische Transsylvanien

Tanz der Vampire ist ein Musical in zwei Akten von Jim Steinman und Michael Kunze. Es basiert auf dem Roman PolaƄski FilmThe Fearless Vampire Killers” aus dem Jahr 1967. Der Film gilt als Satire auf die damals so beliebten Vampir-Horrorfilme. FĂŒr den Film schrieb Polanski das Drehbuch zusammen mit GĂ©rard Boch und ĂŒbernahm selbst die Rolle als Alfred. Seine damalige Frau Shannon Tate war in der Rolle der Sarah zu sehen, Jack MacGrowan spielte Professor Abronsius. Ferdy Mayne erhielt den Part von Graf von Krolock.

Tanz der Vampire - Logo quadratisch - weißes Vampir-Gebiss mit rotem Schriftzug Vampire in der Mitte

Die UrauffĂŒhrung fand am 04. Oktober 1997 in Wien im Raimund Theater statt und das Musical war dort bis zum 15. Januar 2000 zu sehen. Seitdem wurde es in vielen anderen europĂ€ischen LĂ€ndern sowie den USA und Japan aufgefĂŒhrt. Vor allem das opulente BĂŒhnenbild und die Special Effects sorgen fĂŒr eine schaurig-schöne AtmosphĂ€re. Dazu lassen die aufwĂ€ndigen KostĂŒme die Vampire gruselig echt wirken. 

Die Handlung von Tanz der Vampire

In dem Musical geht es um die Reise des Vampirforschers Professor Abronsius und seines Assistenten Alfred in das mystische Transsylvanien, da der Wissenschaftler dort Vampire vermutet. In dem Wirtshaus, in dem die beiden ĂŒbernachten, stoßen sie dann neben der wunderschönen Wirtstochter Sarah auch auf Unmengen an Knoblauch und Bisswunden – der Beweis fĂŒr die Existenz von Vampiren. Schon bald treffen die beiden auf Graf von Krolock, den FĂŒrsten der Vampire, der genau wie Alfred in Sarah verliebt ist. Schaffen sie es Sarah zu retten und das Dorf von den Vampiren zu befreien? Das in zwei Akten aufgefĂŒhrte Musical ist ein wahres Tanz Spektakel und konnte weltweit schon mehr als neun Millionen Besucher*innen begeistern.

Inszenierungen in aller Welt

Das Publikum auf der ganzen Welt liebt das Kultmusical und ist begeistert von den mitreißenden Tanzszenen, den talentierten Darsteller*innen und der mystischen und gruseligen Vampirwelt. In Österreich kreierte Steve Barton die Hauptrolle des Grafen von Krolock, in welcher er auch selbst in der UrauffĂŒhrung auf der BĂŒhne stand. Roman Polanski selbst ĂŒbernahm fĂŒr das Projekt die Regie. 1998 erschien die Gesamtaufnahme sogar auf einer Doppel-CD, wobei das Orchester der VBW die Darsteller*innen wĂ€hrend der Live-Aufnahme begleitete. Zum 10-jĂ€hrigen BĂŒhnenjubilĂ€um kehrte das Tanz der Vampire Musical vom 3. bis zum 11. Februar 2007 fĂŒr eine Woche in das Raimund Theater zurĂŒck. Auch zum 20-jĂ€hrigen JubilĂ€um fanden erneut einige Vorstellungen statt. In dieser ĂŒberarbeiteten Inszenierung wurden jedoch einige KostĂŒme und Kulissen verĂ€ndert, außerdem wurden am Finale VerĂ€nderungen vorgenommen. 

Von Ende 2002 bis Anfang 2003 lief auch eine abgeĂ€nderte Fassung des Musicals unter dem Titel “Dance of the Vampires” am Broadway Minskoff Theater in New York. Außerdem wurde es bspw. in Tallinn, Warschau, Tokio, Paris, Prag, Sankt Petersburg und St. Gallen aufgefĂŒhrt. Auch in Deutschland war es schon in mehreren deutschen StĂ€dten zu sehen. Noch bis zum 10.09.2023 ist es in Stuttgart zu sehen bevor es dann wieder nach Hamburg zurĂŒckkehrt. 

Tanz der Vampire - Offene Probe mit Sarah im roten Kleid auf der Wendeltreppe und die Vampire beten sie an

Ab dem Jahr 2000 war es in Deutschland zu sehen und eroberte direkt die Herzen der Zuschauenden. Nach Spielzeiten in Stuttgart vom 31. MĂ€rz 2000 bis zum 30. August 2003, Hamburg vom 7. Dezember 2003 bis zum 22. Januar 2006 und Berlin vom 10. Dezember 2006 bis zum 30. MĂ€rz 2008 lief es vom 7. November 2008 bis zum 31. Januar 2010 auch in Oberhausen. Vom 25. Februar 2010 bis zum 16. Oktober 2011 kehrte das Musical schließlich nach Stuttgart zurĂŒck. Vom 14. November 2011 bis zum 25. August 2013 wurde das Musical erneut in Berlin aufgefĂŒhrt. Nach einer dreijĂ€hrigen Pause war es dann ab 2016 wieder zu sehen: Vom 24. April 2016 bis 17. MĂ€rz 2019 gastierte das Musical als Tournee in Berlin, MĂŒnchen, Stuttgart, Hamburg und Köln. Unter Fans wurde die Tour schnell fĂŒr das „Grafen-Roulette“ bekannt. An allen Spielorten ließ Stage Entertainment nĂ€mlich gleich mehrere Darstellende als Graf von Krolock auftreten. 

Seit Oktober 2021 ist es wieder auf der BĂŒhne in Stuttgart zu sehen. Im letzten Jahr feierte das Kultmusical dort auch seinen 25. Geburtstag und zelebrierte dies mit einem fulminanten JubilĂ€um. Mehr als 2.500 Vorstellungen gab es bisher in den drei Stuttgarter Spielzeiten, ehe es dann ab November wieder in Hamburg gastiert.

Tanz der Vampire Tickets und Hotel - Graf von Krolock ergreift Sarah und will sie in den Hals beißen
Standort der Reise
Tanz der Vampire Hamburg
Inklusive:
  • TANZ DER VAMPIRE Tickets & Hotel in der gebuchten Kategorie
  • 1 Übernachtung im Wunschhotel
  • FrĂŒhstĂŒck
Bewertungen
ab 000,00 â‚Ź p.P.

Die MusikstĂŒcke des Musicals

30 Jahre nach dem Film entwickelten Michael Kunze und Jim Steinman die BĂŒhnenversion des Musicals. Viele MusikstĂŒcke des Musicals basieren dabei auf frĂŒheren Hits von Steinman wie bspw. „Total Eclipse of My Heart“, das zu „Totale Finsternis“ wurde. Der Song “Totale Finsternis” wurde im Sommer 2006 vom deutschen Musical- und Fernsehpublikum zum „GrĂ¶ĂŸten Musical-Hit aller Zeiten“ gewĂ€hlt. Steinman machte sich auch als Musikproduzent einen Namen: So produzierte und schrieb er unter anderem Songs fĂŒr Meat Loaf und Bonnie Tyler. 

Viele seiner erfolgreichen Hits nutzte Steinman außerdem als Vorlage fĂŒr die Songs des Tanz der Vampire Musicals. So dient der Song “Objects in the Rear View Mirror May Appear Closer Than They Are”, der fĂŒr Meat Loaf geschrieben wurde als Vorlage fĂŒr “Unstillbare Gier”. Auch der Song â€žEwigkeit“ ist unter dem Titel „Great Boleros of Fire“ auf dem Album „Bat Out of Hell – 25th Anniversary Edition“ von Meat Loaf zu finden. Die OuvertĂŒre des Tanz der Vampire Musicals entspricht dem Song „The Storm“, den Steinman zum Beispiel fĂŒr sein Musical “The Dream Enginge” geschrieben hat. Auch viele weitere Songs beinhalten Elemente, die Jim Steinman fĂŒr eigene Musicals und Meat Loaf geschrieben hat.

Szenen aus dem Tanz der Vampire Musical
play_circle_filled
Mit dem Abspielen dieses Videos erlaubst du Youtube, Cookies in deinem Browser zu nutzen.
Video Placeholder Image

Einblicke hinter die Kulissen

Um die KostĂŒme so detailreich wie möglich zu gestalten und die Darsteller*innen in echte Vampire zu verwandeln benötigt es auch einige Zeit in der Maske: Der Darsteller des Grafen von Krolock sitzt so bspw. ĂŒber zweieinhalb Stunden in der Maske. Trotzdem ist der Graf seine absolute Traumrolle. Dabei erinnert die BĂŒhne teilweise an einen Spielplatz: Denn nur dank einer Rutsche auf der BĂŒhne schafft es der Graf blitzschnell vom Dach des Schlosses unten an die TĂŒr. Dank der Rutsche dauert der Abstieg nur wenige Sekunden – und macht sogar noch Spaß.  

NatĂŒrlich braucht es fĂŒr ein Vampir-Musical auch viel Blut – kĂŒnstliches versteht sich. Nur dadurch kann das Blut bei einem Biss an den HĂ€lsen der Opfer aus dem Mund der Blutsauger fließen. Bei den vielen Vorstellungen kommt natĂŒrlich einiges zusammen: WĂ€hrend der 20-monatigen Spielzeit in Stuttgart verbrauchte allein der Graf ca. 10 Liter davon. Das Kunstblut ist in einem kleinen Kissen im Mund der Darsteller*innen platziert, welche das dann zerbeißen. Schmeckt ĂŒbrigens nach Erdbeere – also alles halb so schlimm. Die anstrengendste Rolle im Musical Tanz der Vampire ist jedoch die des Koukol, dem Diener des Grafen. Das KostĂŒm mit falschen HĂ€nden, Buckel und klobigen Schuhen ist so schwer, dass der Darsteller nur kurz auf die BĂŒhne kann.

Kartenbild Vorschau
Datenschutzhinweis
Wenn du die Karte lÀdst, erlaubst du damit Google Cookies in deinem Browser zu nutzen.
Karte laden
close arrow_back_ios arrow_forward_ios